Macadamianüsse – Wofür werden diese Nüsse verwendet?

Macadamianüsse sind auf der ganzen Welt bekannt. Sie wurden erstmals in Australien gefunden oder entdeckt und waren ein wichtiger Bestandteil der Ernährung der Aborigines. Von den Europäern gefunden, stiegen sie schnell an die Spitze der Nusstabelle und wurden sehr begehrt für die Verwendung in Süßwaren sowie Keksen, Kuchen und Leckereien. Ihr delikater Geschmack ergänzte viele Gerichte und wurde als solches verwendet. Schließlich begannen sich andere Verwendungen aufgrund der bestimmten Eigenschaften und Elemente dieser Nuss zu verbreiten. Die gesundheitlichen Vorteile dieser Nuss begannen erforscht zu werden und es ist diese einzelne Nuss, die sowohl als Nahrungsmittel als auch als kosmetische Creme geschätzt wird. Lassen Sie uns diese spezifischen Aspekte etwas weiter untersuchen und diskutieren und erklären, warum diese eine einzelne Nuss so viel bietet.

Das Wichtigste zuerst, wenn Sie die Absicht haben, einen Macadamianussbaum für sich selbst zu züchten, seien Sie sich bewusst, dass sie nur in der südlichen Hemisphäre wachsen und daher sowohl in Australien als auch auf den Hawaii-Inseln angebaut werden. Dies ist jedoch nicht die größte Sorge, diese Bäume brauchen sieben bis zwölf Jahre, um auch nur eine einzige Nuss zu produzieren. Was also das Gewächshauskonzept anbelangt, wird dies auf der Nordhalbkugel nicht funktionieren, es sei denn, das Gewächshaus ist ziemlich groß. Aber auf der Südhalbkugel werden diese uralten Bäume über hundert Jahre lang weiter produzieren und können eine äußerst reiche Ernte bieten.

Wofür werden diese speziellen Nüsse verwendet? Einige werden zum Kochen, andere zum Essen und einige sogar zur Hautpflege verwendet. Diese Nüsse produzieren ein Öl, das in der Kosmetikindustrie sehr gefragt ist und dem Nerzöl sehr ähnlich ist. Ansonsten werden diese Nüsse auf vielfältige Art und Weise zum Kochen verwendet und oft für Süßwaren wie Schokoladenüberzug verwendet. Und sie werden nicht nur in ihrer rohen Form verwendet, sondern liefern auch ein Öl zum Kochen. Dies ist jedoch das gleiche Öl, das für Kosmetika verwendet wird; Die kosmetischen Versionen sind normalerweise raffinierter.

Die mit dieser Nuss verbundenen Vorteile hängen davon ab, welche Branche man erforscht. In der Lebensmittelindustrie haben diese Nüsse zum Beispiel die höchste Menge an einfach ungesättigten Fetten aller Nüsse und tragen zur täglichen Versorgung mit Kalzium, Eisen, Kalium, Selen, Proteinen und einigen anderen bei.

Wenn es um die Kosmetikindustrie geht, sie zu macadamia nüsse kaufen, weil sie über zwanzig Prozent Palmitoleinsäure enthalten, die übrigens zu den begehrten Omega-7-Fettsäuren gehört, die wunderbar für die Haut sind. Viele Produkte auf Cremebasis nutzen diese Tatsache und schließen sie aufgrund der Kompatibilität des Öls mit Nerzöl sowie der oxidativen Stabilität des Öls in ihr Produkt ein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.