Funktionsweise von ABS

Das Antiblockiersystem (ABS), das in modernen Autos standardmäßig verwendet wird. Es verhindert, dass die Räder blockieren, und hilft ihnen, den Halt auf der Straße darunter aufrechtzuerhalten.

Grundsätzlich besteht ABS aus All Radsensoren und manchmal sogar aus zwei oder drei. Sie sind normalerweise ein elektronisches Anti Blockier-Steuermodul und ein hydraulisches Steuergerät.

ABS-Funktion:

Alte Antiblockiersysteme waren nicht elektrische, hydromechanische Modelle. Sie wurden mechanisch gesteuert, um die Bremse Anwendung zu modulieren, während moderne Antiblockiersysteme computergesteuerte, elektro-hydromechanische Bremshydraulik Systeme sind. Das elektronische ABS-Steuergerät kann für die hydro mechanische Bremssteuerung von grundlegender Bedeutung sein oder es kann separat sein. Anti Blockier Sensoren werden normalerweise magnetisch ausgelöst. Wenn die Zähne des Reluktorrads den Sensor passieren, zeigt der normale pulsierende Rhythmus der Drehbewegung den normalen Betrieb. Dies ist der Fall, wenn sich die Geschwindigkeit des Reaktors über den Sensor deutlich ändert. Das Rad wird also langsamer oder stoppt sogar, so dass das ABS die Bremsbetätigung pulsiert. Wenn das ABS pulsiert, übt es Hydraulikdruck auf die Bremsen mit einer Geschwindigkeit aus, die manchmal bis zu 15 Mal pro Sekunde das System beeinflusst. Diese Funktion erzeugt unregelmäßiges Bremsen und ein gewisses Maß an Lenkkontrolle.

ABS-Typen:

Es gibt drei Haupttypen von Antiblockiersystemen: Vierkanal / Viersensor, Dreikanal / Drei-Sensor und Einkanal / Ein-Sensor. Das beste von ihnen ist das Mehrkanalsystem, da es die Bremswirkung in einem Skid mikromanagen kann, indem nur das beeinflusste Rad oder die beeinflussten Räder gepulst werden. Ein typisches Mehrkanalsystem verfügt über zwei ABS-Sensoren vorne und einen hinten. Der hintere ABS-Sensor befindet sich im Achsgehäuse und beeinflusst beide hinteren Bremsen. Das Einkanalsystem ist eine hintere Anti Blockierbremse und enthält einen einzelnen ABS-Sensor im Hinterachsgehäuse. Einkanalsysteme sind normalerweise bei Lastkraftwagen mit hinteren Antiblockiersystemen üblich.

Die richtige und einfache Art, Antiblockiersysteme zu verwenden, besteht darin, das Bremspedal bei plötzlichen Stopps niemals zu betätigen.

 ABS-Probleme:

Die häufigste ABS-Funktionsstörung tritt auf, wenn Sensoren mit Staub oder Metallspänen verunreinigt werden. Eine Störung tritt auch auf, wenn die Sensor Verkabelung beschädigt wird, was zu unregelmäßiger oder keiner Kontinuität führt. In abrasiven Umgebungen kann die Bremsflüssigkeit verschmutzt werden und das Hydrauliksteuergerät kann keine Funktion ausführen. Probleme können auch bei Steuergeräten und bei der Reparatur von ABS Steuergerät Reparatur in Geschäften auftreten. Wenn Sie ein Problem mit dem ABS haben, überprüfen Sie zunächst alle Kabel und Bremssensoren. Achten Sie bei der Überprüfung der Bremssensoren auf Metallspäne und andere Ablagerungen, die zu einer falschen Rückmeldung an den elektronischen ABS-Regler führen können. Eine falsche Rückmeldung führt dazu, dass das ABS ausgelöst wird, wenn es nicht benötigt wird, und bei Bedarf nicht funktioniert. Die seriöse Reparaturwerkstatt verfügt über einen Diagnosetester für ABS Reparieren. Nachdem der Diagnose-Tester einen Fehlercode erstellt hat, können Sie mit der ABS-Fehlerbehebung beginnen.

Es gibt mehrere Anzeichen, die Sie bei der Reparatur von ABS-Bremsen beachten sollten.

* Das Bremspedal ist kalt. Je nach Fahrzeugmodell kann das Bremspedal kalt werden. Normalerweise ist dies ein sehr ernstes Problem.

* Die Bremsbeläge benötigen viel Druck, um zu funktionieren. Bremsbeläge sollten mit sehr geringem Kraftaufwand arbeiten.

* Das ABS-Licht leuchtet. Im Allgemeinen ist das offensichtlichste Anzeichen einer Funktionsstörung der ABS-Bremse, wenn das Licht selbst leuchtet. In Bezug auf die Ernsthaftigkeit ist es identisch mit dem Check Engine Light.

* Bremsen blockiert. Wenn die Bremsen zu blockieren beginnen, verhält sich das ABS-Modul unregelmäßig.

 

 

About The Author

Reply