Einfache Tipps zur Zahnpflege, die jeder befolgen kann

Sind Sie daran interessiert, Ihre Zahnpflege zu verbessern, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Vielleicht praktizieren Sie bereits gute Zahnpflegegewohnheiten, möchten aber zusätzliche Informationen? In jedem Fall soll der folgende Artikel jedem helfen, der nach einem saubereren Mund sucht, um kostspielige Zahnarztbesuche zu vermeiden. Lesen Sie weiter für Tipps zur Zahnpflege.

Besuchen Sie regelmäßig Ihren Zahnarzt. Oft ist Zahnarzt Zürich in der Lage, Probleme zu erkennen, bevor Sie überhaupt Schmerzen haben. Wenn sie die Probleme finden, bevor Sie Schmerzen haben, können sie sie normalerweise relativ einfach beheben. Dies kann Ihnen viel Geld und Schmerzen ersparen.

Wenn Sie häufig unter Mundtrockenheit und Mundgeruch leiden, fühlen Sie sich wahrscheinlich verlegen oder verlegen, wenn Sie mit anderen sprechen. Um dieses Problem zu beheben, gönnen Sie sich ein Stück Kaugummi oder Bonbons, die Xylit enthalten. Sie können auch einen Schaber oder eine Zahnbürste mit weichen Borsten verwenden, um die Oberseite, Unterseite und das Ende Ihrer Zunge ein- oder zweimal täglich sanft zu reinigen.

Zeit, wie lange Sie Ihre Zähne putzen. Sie sollten in der Tat nicht weniger als zwei volle Minuten damit verbringen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Außenseite, die Innenseite und die Ober- oder Unterseite jedes Zahns putzen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie auch unter oder über Ihren beiden Zahnfleischrändern putzen.

Bestimmte Gewohnheiten können Sie davon abhalten, perlweiße Zähne zu haben. Wenn Sie Rotwein, Kaffee, dunklen Tee, dunkle Säfte oder Cola trinken, wundern Sie sich nicht, wenn Sie verfärbte Zähne haben. Eine gute Faustregel, die Sie sich merken sollten, ist, dass eine dunkle Flüssigkeit wahrscheinlich Ihre Zähne verdunkelt. Eine Möglichkeit, die Verfärbung Ihrer Zähne zu minimieren, besteht darin, sie sofort nach dem Trinken dieser dunklen Getränke zu putzen. Wenn Sie sich an einem Ort befinden, an dem Sie nicht sofort putzen können, kann das Essen eines Apfels Ihnen helfen, Ihre Zähne zu reinigen, bis Sie sie richtig putzen können.

Es gibt viele verschiedene Elemente, die Ihre Zähne verfärben können. Kaffee, Rotwein und Zigaretten sind einige der häufigsten Übeltäter. Wenn Sie diese Dinge einfach nicht vermeiden können, können Sie Ihren Kaffee und Wein durch einen Strohhalm trinken, damit er nicht an Ihre Zähne stößt. Es ist auch hilfreich, die Zähne direkt nach dem Rauchen zu putzen.

Nachdem Sie den obigen Artikel gelesen haben, sollten Sie vollständig verstehen, was zur Pflege Ihres Mundes erforderlich ist. Befolgen Sie die Schritte in diesem Artikel und verwenden Sie ihn jeden Tag als Leitfaden, um Ihnen einen saubereren Mund zu geben. Erzählen Sie Ihrer Familie von diesen großartigen Tipps, damit alle um Sie herum ein weißeres Lächeln haben können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.